Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Herdkanne

Die Herdkanne wird auch Espressokocher genannt, diese Bezeichnung ist jedoch nicht ganz richtig da in der Herdkanne ebenso Kaffeebohnen verarbeitet werden können.

Bei der Herdkanne gilt es einiges zu beachten, damit Sie einen vollmundigen und aromatischen Mokka erhalten. Wichtig ist ein niedriger Mahlgrad (wir empfehlen Mahlgrad 1), ebenso wichtig ist, dass die Herdkanne rechtzeitig vom Herd heruntergeholt wird, damit die Kanne nicht zu heiß wird und das Wasser vorgeheizt ist.

Wichtige Eckdaten:
Kaffeemenge: befüllen Sie das Sieb vollständig, Mahlgrad: fein Stufe 1, Wassermenge: bis unter das Ventil

1.Füllen Sie nun bereits erhitztes Wasser in die Kanne (dieser Schritt ist wichtig für den Geschmack des Kaffees, da sonst das Metall der Herdkanne zu schnell erhitzt und der Kaffee einen leicht metallischen Beigeschmack bekommt).

2.Fügen Sie nun das vorgeheizte Wasser bis kurz unter das Ventil hinzu.

3.Filter einsetzen, Kaffeepulver einfüllen (so viel Pulver, dass der Filter vollständig gefüllt ist) und Kanne schließen. Bitte achten Sie darauf, dass Sie das Kaffeepulver nicht andrücken.

4.Stellen Sie die Herdplatte auf mittlere bis starke Hitze. Achten Sie darauf, dass der Kaffee nicht bei zu hoher Temperatur verbrennt und bleiben Sie am Herd stehen und beobachten, vor allem hören Sie auf die Geräusche der Herdkanne. Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten.

5.Nehmen Sie die Kanne sofort vom Herd, sobald der Kaffee kontinuierlich in den oberen Teil läuft. Die Resthitze der Herdkanne reicht hier völlig aus, um das restliche Wasser nach oben zu drücken und Sie vermeiden, dass der Kaffee zu heiß wird und verbrennt.

Tipp: Wärmen Sie Ihre Espressotasse vorher mit heißem Wasser auf, damit Ihr Mokka nicht zu schnell erkaltet.

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE... mehr erfahren »
Fenster schließen
Herdkanne

Die Herdkanne wird auch Espressokocher genannt, diese Bezeichnung ist jedoch nicht ganz richtig da in der Herdkanne ebenso Kaffeebohnen verarbeitet werden können.

Bei der Herdkanne gilt es einiges zu beachten, damit Sie einen vollmundigen und aromatischen Mokka erhalten. Wichtig ist ein niedriger Mahlgrad (wir empfehlen Mahlgrad 1), ebenso wichtig ist, dass die Herdkanne rechtzeitig vom Herd heruntergeholt wird, damit die Kanne nicht zu heiß wird und das Wasser vorgeheizt ist.

Wichtige Eckdaten:
Kaffeemenge: befüllen Sie das Sieb vollständig, Mahlgrad: fein Stufe 1, Wassermenge: bis unter das Ventil

1.Füllen Sie nun bereits erhitztes Wasser in die Kanne (dieser Schritt ist wichtig für den Geschmack des Kaffees, da sonst das Metall der Herdkanne zu schnell erhitzt und der Kaffee einen leicht metallischen Beigeschmack bekommt).

2.Fügen Sie nun das vorgeheizte Wasser bis kurz unter das Ventil hinzu.

3.Filter einsetzen, Kaffeepulver einfüllen (so viel Pulver, dass der Filter vollständig gefüllt ist) und Kanne schließen. Bitte achten Sie darauf, dass Sie das Kaffeepulver nicht andrücken.

4.Stellen Sie die Herdplatte auf mittlere bis starke Hitze. Achten Sie darauf, dass der Kaffee nicht bei zu hoher Temperatur verbrennt und bleiben Sie am Herd stehen und beobachten, vor allem hören Sie auf die Geräusche der Herdkanne. Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten.

5.Nehmen Sie die Kanne sofort vom Herd, sobald der Kaffee kontinuierlich in den oberen Teil läuft. Die Resthitze der Herdkanne reicht hier völlig aus, um das restliche Wasser nach oben zu drücken und Sie vermeiden, dass der Kaffee zu heiß wird und verbrennt.

Tipp: Wärmen Sie Ihre Espressotasse vorher mit heißem Wasser auf, damit Ihr Mokka nicht zu schnell erkaltet.